Engagement zählt mehr als Einsen auf dem Zeugnis aus der Sicht von Arbeitgebern

Liebe Mitglieder/innen des TuSpo Nassau Beilstein,
im Nachgang die Sichtweise zum Ehrenamt von Arbeitgebern! Damit wird das Thema Ehrenamt für jüngere Menschen in ein ganz neues Licht gerückt.
Engagement zählt mehr als Einsen auf dem Zeugnis
Davon ist auch der Verantwortliche für die Ausbildung der Sparkasse überzeugt. „Natürlich reicht es nicht allein, wenn ein Bewerber in der Vereinsarbeit glänzt, aber weder rechnen noch schreiben kann“, sagt Sönke Brockmann.

Aber wenn er die Wahl zwischen zwei Bewerbern habe, einer mit Einser-Durchschnitt und keinerlei außerschulischen Interessen, der zweite mit einem Dreier-Durchschnitt, dafür aber in der Freizeit engagiert, bevorzuge er den zweiten, betont Brockmann.

Das könnte zwar bedeuten, dass die Ausbilder den Kandidaten enger begleiten müssten. „Ich glaube aber, dass am Ende der zweite Bewerber aufgrund seiner Persönlichkeit ein großer Mehrwert ist“, so der Ausbildungsleiter.

Die breite Förderung des Vereinslebens hat für die Niedersachsen noch einen weiteren Grund: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse sind mit mehr als 400 unterschiedlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Region und ihrem Vereinsleben verankert. „Davon profitieren die Region und die Menschen, die hier leben – aber auch die Sparkasse“, betont Vorstand Kuchelmeister. Denn so sei das Institut in der gesamten Region vernetzt.
Und nicht nur die Sparkasse hat diese Sichtweise.

Euer Vorstand
TuSpo Nassau Beilstein

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.